Pfadi-Archiv

Webcounter

Wie rufe ich meinen Counter auf?
Der einfachste Aufruf für den Counter lautet:
<img src="http://archiv.scoutnet.de/counter/count.php?df=[Scoutnet-ID]">
Trage statt "[Scoutnet-ID]" einfach deine Community - ID ein.

Wie verschönere ich meinen Counter?
Es ist möglich mit Hilfe von "GIF Digit-Strips" grafische Zahlen vom Browser anzeigen zu lassen. Wir haben folgende Styles:
 

Style A Style A - Schriftstil: 7-Segment-Anzeige, grün auf schwarz
Style B Style B - Schriftstil: Helvetica, weiss auf schwarz
Style C Style C - Schriftstil: Kursiv, weiss auf schwarz
Style D Style D - Schriftstil: 7-Segment-Anzeige klein, grün auf schwarz
Style E Style E - Schriftstil: weiss auf schwarz
Style F Style F - Schriftstil: Helvetica, blau auf weiss
Style G Style G - Schriftstil: Kugel, weiss auf schwarz
Style H Style H - Schriftstil: rot auf schwarz
Style I Style I - Schriftstil: blau auf schwarz
Style J Style J - Schriftstil: Zierschrift, weiss auf schwarz

Beispielaufruf für Style C: <img src="http://archiv.scoutnet.de/counter/count.php?dd=C&df=[Scoutnet-ID]">
Nicht genug Fonts? Auf Digitmania findest du eine lange Liste von Counter-digit-Fonts. Sage mir, welche wir noch einrichten sollen ...

Wie lauten die möglichen Parameter für den Aufruf des Counters?
Syntax für die Parameter:
<img src="http://archiv.scoutnet.de/counter/count.php?df=[Scoutnet-ID]&param1=xx&param2=xx&...">

Parameter Name Beschreibung Beispiel Standard
ft=X Frame Thickness
(Randbreite)
Du kannst den Counter von einem Rand mit der Breite X umgeben lassen. Benutze 0 für eine Darstellung ohne Rand. Werte über 5 liefern (bald, vielleicht) einen netten 3D-Effekt. Beispiel für Randbreite
ft=7
ft=0
ohne Rand
frgb=R;G;B Frame color
(Randfarbe)
Bestimmt die Farbe des Randes im RGB- (rot/grün/blau) Format. Jede Farbkomponente (R/G/B) kann einen Wert zwischen 0 und 255 annehmen. Wenn du ft=# ohne den frgb-Parameter benutzt, wird die Standardfarbe verwendet. Wenn du frgb= ohne den Parameter ft=# benutzt, ist die Randbreite 5. Alle Beispiele zeigen ft=5 Beispiel für Randfarbe
frgb=69;139;50

Beispiel für Randfarbe
frgb=255;0;0

Beispiel für Randfarbe
Standard
frgb=100;139;216
türkis
rd=X Frame Radius
(Radius der Ecken)
Der Rand kann an den Ecken abgerundet werden. Wenn die Größe das Radius X in Pixel größer als die Randbbreite ist, ergeben sich interessante Effekte. Beispiel für Randbreite
rd=5
rd=0
ohne Rand
tr=B Transparency On/Off
(Transparenz Ein/Aus)
Falls dein Counter-Bild eine transparente Farbe hat, kannst du diese mit dem boolean-Parameter B abschalten. tr=Y bedeutet daß die transparente Farbe dargestellt werden soll, tr=N bedeutet das Gegenteil. Es stört nicht, wenn die GIF-Dateien für den Counter transparent sind; du mußt jene Farbe bestimmen, die in der GIF-Datei als transparent eingetragen ist. Sollten du trgb= angegeben hast, ist es nicht notwendig tr=Y zu setzen. Gültige Werte für B sind Y oder N, T oder F, 1 oder 0 Beispiel für Transparenz: aus
tr=N

Beispiel für Transparenz: ein
tr=Y
tr=N
keine Transparenz
trgb=R;G;B Transparent color
(Transparente Farbe)
Hier legst du die transparente Farbe im rot/grün/blau-Format fest. Wenn du ein trgb= bestimmt hast, kannst du den Parameter tr=Y auslassen; er wird automatisch aktiviert. Beispiel für Transparente Farbe: grün
trgb=0;255;0
(grün)

Beispiel für Transparente Farbe: schwarz
trgb=0;0;0
(schwarz)
trgb=0;0;0
schwarz
md=X Max Digits
(Anzahl Ziffern)
Legt die Anzahl der anzuzeigenden Ziffern fest. Ein beliebiger Wert zwischen 1 und 10 ist erlaubt. Grössere Zählungen werden an den gegeben Wert X angepasst und nur die letzten Stellen angezeigt. Beispiel für Maximum an Stellen: 6
md=6

Beispiel für Maximum an Stellen: 9
md=9
Beispiel mit 9 Stellen
md=6
kein Padding
pad=B Padding On/Off
(Linksseitiges Auffüllen mit Nullen Ein/Aus)
Ein/Ausschalten von Auffüllen mit Nullen in Verbindung mit der md= Option. Gültige Werte für den Boolean Parameter B sind Y oder N, T oder F, 1 oder 0. Beispiel für Padding: Ein
pad=Y
mit Standard-Wert md=10

Beispiel für Padding: Aus
md=5&pad=N
Kein Padding-Wert kürzer als 5

Beispiel für Padding: Aus
md=9&pad=N
9 Stellen ohne Padding
pad=N
ohne Angabe von md=

pad=Y
Mit Angabe von md=
st=X Start Count
(Zähler-Start)
Wird benutzt um den Wert des Counters auf einen beliebigen Wert X umzustellen. Das ist nur zulässig, wenn du die Erlaubnis hast, eine neue Zählerdatei zu erstellen. Normalerweise funktioniert das nur beim ersten Einrichten des Zählers. (Spätere Hilfe gibt es vom Webmaster/Admin ). (Kein Beispiel darstellbar.) st=1
Counter startet
bei 1
sh=B Show Digits
(Ziffern anzeigen)
Wird benutzt um die Darstellung der Zahlen ein/auszuschalten. Benutze dazu den boolean-Parameter B. Wenn sh=T ist, werden die Zahlen wie in den anderen Beispielen angezeigt. Falls sh=F ist, werden keine Zahlen angezeigt; der Counter wird dennoch weiterzählen. Statt den Zahlen wird ein transparentes 1x1 GIF-Bild (pixel) angezeigt. Gültige Werte für den boolean-Parameter B sind Y oder N, T oder F, 1 oder 0.
Hier ist ein unsichtbarer Counter!
sh=Y
Counter anzeigen
df=file Counter Datafile
(Counter-Datenfile)
Bestimmt den Namen der Datei, in der die Zählungen gespeichert werden sollen. Der Dateiname ist identisch mit der ID des Gruppeneintrags (Scoutnet-ID). Beispiel für Datenfile df=ID
incr=B Increment Counter
(Addiere zu Counter)
Macht es möglich, den aktuellen Wert eines Counterfiles auszugeben, ohne eine Zählung hinzuzufügen. Gültige Werte für den boolean-Parameter B sind Y oder N, T oder F, 1 oder 0. Beispiel für Addiere zu Counter
incr=F&df=username.dat

Beispiel für Addiere zu Counter
incr=F&df=username.dat
Dieser Counter wird nicht hochzählen außer wenn ein anderer User zur selben Zeit auf ihn zugreift, wie Sie es tun.
incr=T
lit=X Display Literal (Zeige "Placebo")
oder Countdown
Ermöglicht die Anzeige eines vorgegebenen Wertes. Gültige Werte für den String X sind ganze Zahlen.
Gibt man ein Datum in der Form TT.MM.JJJJ an, wird die Differenz in Tagen zum aktuellen Datum ausgegeben.
Beispiel für Festen Wert (Literal) anzeigen
lit=321

Fast alle Beispiele auf dieser Seite wurden mit lit=X gemacht
-

Original der Anleitung von Kevin J. Walsh.

zurück zum Pfadi-Archiv


WOSM WAGGGS
Hast Du Fragen oder Anregungen? Dann schick uns eine E-Mail

© 1996-2017 Copyright ScoutNet Deutschland
E-Mail Kontakt - aktualisiert 06.11.2015